befristeter Zugang im Frequenzbereich 70,150 – 70,180 MHz

Die BNetzA informiert: Mitteilung Nr. 384 / 2017 Amateurfunkdienst; befristeter Zugang des Amateurfunks im Frequenzbereich 70,150 – 70,180 MHz

Dem Amateurfunkdienst wird die vorübergehende Nutzung des Frequenzbereichs 70,150 – 70,180 MHz ab sofort unter diesen Nutzungsbestimmungen  gestattet. Diese vorübergehende Erlaubnis endet mit dem 31. August 2017.

 

Dieser Beitrag wurde unter Funkbetrieb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*