Amateurfunk-Fernsehen – ATV live –

Hier finden Sie Links unter denen Amateurfunk-Fernsehen (ATV) über das Internet Live *) angeschaut werden kann.

(Im Regelfall dauert es wenige Augenblicke bis Bild und Ton erscheinen. Für die Inhalte der Sendungen sind die jeweiligen Funkamateure verantwortlich)

Amateurfunkstellen verwenden Frequenzen ab 430 MHz aufwärts, um Amateurfunk-Fernsehen (ATV) durchzuführen. Beim ATV werden wie beim kommerziellen Fernsehen bewegte Bilder und ein dazugehörender Ton übertragen. Der Inhalt der Sendungen muss sich wie bei allen anderen Betriebsarten im Amateurfunk auf die Themen des Amateurfunks beziehen.

Funkamateure bedienen sich dazu der Betriebsarten analoges Fernsehen, Schmalbandfernsehen und digitales Fernsehen. Letzteres soll langfristig die analogen Betriebsarten ablösen. Zur Anwendung kommen auch ATV-Relaisfunkstellen, vergl. mit der Seite „Die Relais im Siebengebirge„.

 

Weitere interessante Links sind z. B.:

*) Wichtige Hinweise:
Zum „Live-Empfang“ wird in vielen Fällen ein „VLC-media-player“ auf Ihrem PC benötigt. Dieser Player kann als Freeware aus dem Web heruntergeladen werden.