Neuigkeiten über das 70cm-Relais DB0DTM

Am vergangenen Dienstag erhielt das Relais DB0DTM Bonn (438,850 MHz) vorübergehend eine neue Hardware.

Der Rufton von 1750 Hz wurde wieder aktiviert, die Rauschsperre sowie deren Hysterese angepasst, so dass die Rauschsperre nicht zu hart schließt.

Die Empfindlichkeit des Geräts konnte gesteigert werden, so dass nun aus Viersen das Relais geöffnet werden konnte und mit R4 gearbeitet wurde.

Das defekte Yaesu-C4FM-Relais ist in UK bei Yaesu zur Reparatur und bekommt auch eine Softwareanpassung (Endstufe).

Ob nach erfolgreicher Reparatur das C4FM-Relais wieder ans Netz geht, muss intern noch diskutiert werden. Vielleicht hat der ein oder andere Leser dazu auch eine dezidierte Meinung? Falls ja, meldet Euch!

Der Übergangsrepeater von DB0DTM kann Echolink und kann sich auch per SVX-Link mit anderen Relais vernetzen. Hier hängt es alleine von noch fehlendem „Manpower“  bei der Umsetzung ab.

Ein Gleichwellenbetrieb mit dem 70cm-Relais in Wesel, um die Rheinschiene abzudecken, wäre ebenfalls denkbar, aber auch hier fehlt es noch an den helfenden Händen.

Falls sich aufgrund des Beitrags jemand berufen fühlt, der auch noch Grundkenntnisse in Linux besitzt und in der Lage ist sechs Kabel anzulöten, ist hiermit herzlich eingeladen, daran mitzuwirken.

Eine Mitgliedschaft in einem Amateurfunkverband ist dazu nicht nötig. Kontakt via dl2jmk@vfdb.org

Dieser Beitrag wurde unter Funkbetrieb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.