Ende der Störungen durch den Sonderkanal S6

Der analoge Sonderkanal S6 (139-146 MHz) in den Tn-/TV-Kabelnetzen hat in der Vergangenheit, oft aufgrund unzureichender Dämpfungswerte der Schirmungen von Rundfunkkabeln der Hausverteilnetze, zu Störungen des Amateurfunkempfangs im 2-m-Band geführt.

Das Ende dieser Störungsursache scheint bald in Sicht zu sein, liest man folgende Mitteilung der Kabelnetzbetreiber https://digitaleskabel.de/termine/ .

Die Abschaltungen des S6 sollen im Zeitraum von Juli bis Sept. 2018 zum Tragen kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Funkbetrieb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.