Update 2 zu Funkamateure helfen im Katastrophengebiet

Die vom HV angekündigte Hilfslieferung ist gestern bei Rolf, DD9PR, abgegeben und heute durch Rolf im Katastrophengebiet an der Ahr verteilt worden.

Insbesondere waren die Schutzanzüge sehnlichst erwartet worden, da es keinerlei Möglichkeiten für die Anwohner gibt, ihre Kleidung zu reinigen.

Die zugekauften Hilfsgüter befinden sich – der neuesten Meldung nach – auf dem Versandweg nach Remagen. Von dort werden sie weiter in das Katastrophengebiet verteilt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.